Fotowochenenden in Frankreich

Tag 5 – Sonntag 3. Juni

Der hier beschriebene Ablauf ist ein ungefährer Ablauf, der sich je nach Gegebenheiten und Wünschen der Teilnehmer ändern kann und soll. Er ist also eher als “roter Faden” und “Inspiration” denn als unumstößliche “To-Do-Liste” zu sehen….

  • Da es nach dem anstrengenden Tag gestern dann doch etwas später geworden ist, beginnt dieser erste Mai auch ein wenig verzögert. Dafür aber um so besser – mit einem üppigen Frühstück auf der Terrasse unserer Herberge.
  • Unsere Gastherrin möchte uns am liebsten sofort adoptieren, daher wird es etwas schwierig sich zu trennen, aber nach dem dritten Kaffee ist es dann endlich so weit: wir packen das Auto!
  • Ach ja – in Frankreich sind viele Supermärkte auch am Sonntag Vormittag offen. Wer will seinen Lieben ein paar Spezialitäten mitnehmen? Unser Besuch im Supermarkt wird zu einem kleinen Fest – vom Essen haben die Franzosen Ahnung, und wir haben eine Kühltruhe im Auto!
  • So, jetzt ist es aber höchste Zeit. Den Zug wollen wir auf keinen Fall verpassen! Also rein ins Auto und rauf auf die Autobahn. Nach drei Stunden sind wir kurz vor Paris und machen einen letzten Picknick-Stopp. Heute morgen im Supermarkt haben wir uns so viele leckere Dinge geholt, dass uns ein Picknick in der Natur tausend mal besser erscheint als jedes Restaurant in Paris!
  • Nach dem obligatorischen Stau vor Paris kommen wir am Bahnhof an. Ein Blick auf die Uhr verrät uns: noch ist Zeit für einen Kaffee!
  • Um 17:55 steigen Sie in den Zug, gegen 21:15 werden Sie wieder in Köln sein. Komisch! Wie lange waren wir weg? Nur knapp fünf Tage? Es fühlt sich wie zwei Wochen an. Vielleicht liegt es daran, dass wir so viel gesehen haben wie sonst nur in zwei Wochen?
  • In gut drei Wochen treffen wir uns alle zu einem Nachtreffen beim Italiener wieder. Dann werden wir gemeinsam unsere Bilder anschauen und in Erinnerungen schwelgen. Und vielleicht trifft sich der ein oder andere danach auch noch mal wieder. Denn in den vergangenen Tagen haben wir entdeckt was uns verbindet: die Liebe für die Fotografie!

Ein Leuchtturm an der Küste der Normandie

Ein Leuchtturm an der Küste der Normandie